Freundschaft über 7000 Kilometer

Im Juni besuchten Gäste aus Tansania unseren Kirchenkreis. Ihr Besuch ist Ausdruck der guten Beziehungen zum Schulprojekt in Bomalang’ombe.

Vom 6.-26. Juni 2018 weilte Besuch aus Tansania in vielen Gemeinden des Kirchenkreises. Herr Shedrack Kikoti, Schulleiter der Partnerschule in Bomalang‘ombe und Lehrer für Geographie und Biologie, und Herr Adam Teweler, Lehrer für Geographie, Geschichte und Kusuaeli, waren unserer Gäste. Sie besuchten z.B. Schulen in Droyßig, Zeitz, Schkölen und Erfurt und waren sehr beeindruckt von dem, was sie dort beobachten konnten. 

So war es eine neue Erfahrung für sie, dass Schüler miteinander in offenen Unterrichtsformen lernen (Projektarbeit, Gruppenarbeit, Arbeit an Stationen). Auch Musik als Schulfach und Schwimmunterricht war ihnen bisher unbekannt. Viele Tage war zusätzlich Schulpfarrer Elisande Mhanga unser Gast. Mit zwei weiteren Lehrern aus Tansania (welche zeitgleich im Kirchenkreis Merseburg zu Besuch waren) erkundete die Gruppe unter anderem die Städte Leipzig (RB Leipzig Stadion), Wittenberg und Berlin. 

In Naumburg nahmen die afrikanischen Gäste am Konfirmandenunterricht teil. Auf Einladung der Kirchengemeinden besuchten sie außerdem viele regionale Veranstaltungen, beispielsweise das Johannesfeuer in Seena, einen Gemeindeabend in Zeitz und den regionalen Kirchentag des NöZZ in Langendorf. Die weitgereisten Besucher kehrten nach einem vollen Programm und mit vielen Erlebnissen wieder in die Heimat zurück.

Partnerschaften mit Tansania bestehen in unserer Landeskirche teilweise bereits seit mehr als 30 Jahren. Uns verbindet die weltweite Gemeinschaft von Schwestern und Brüdern in der Kirche Christi. Die Verbindung mit Tansania konkretisiert sich in gegenseitiger Fürbitte, persönlichen Begegnungen und gemeinsamen Projekten.

Am 30. August, 18 Uhr, findet in Naumburg (Othmarsplatz 10) ein neues Treffen des Tansania-Arbeitskreises statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.