Ein guter Ton für den Kirchenkreis und die Region Zeitz

Kantorin Johanna Schulze wird offiziell in Zeitz und im Kirchenkreis begrüßt.

In einem stimmungsvollen Gottesdienst wurde am 18. März Johanna Schulze in ihr Amt als Kantorin von Zeitz und als Kreiskantorin im Kirchenkreis Naumburg-Zeitz eingeführt. Johanna Schulze trat bereits am 1. Februar ihre Stelle an, am vergangenen Sonntag folgte die offizielle Begrüßung durch Superintendentin Ingrid Sobottka-Wermke.

Das Programm des Einführungsgottesdienstes war ein kirchenmusikalisches Fest. Die Besucher konnten alle Chöre der Zeitzer Kantorei hören. Mit ihren Stimmen füllten die Sängerinnen und Sänger der Kantorei den Innenraum der gut besuchten Michaeliskirche. Das gefühlvoll gesungene Kyrie spannte den Bogen zur Passionszeit. Außerdem erklang ein erstes Stück aus der Rossini-Messe „Petit messe solennelle“, die am 23. September vollständig zu hören ist. Der Kinderchor und der Jugendchor überzeugten ebenfalls mit Stücken, die Erwartungen auf mehr weckten.

In den Grußworten und dem anschließenden Empfang in der Rahnestraße 1 war unter den Gästen zu spüren, wie sehr sich die Zeitzer über ihre neue Kantorin freuen.


Mehr Fotos

20180318_Einführung-Kantorin-Schulze_2391  20180318_Einführung-Kantorin-Schulze_2395  20180318_Einführung-Kantorin-Schulze_2398  20180318_Einführung-Kantorin-Schulze_2405  20180318_Einführung-Kantorin-Schulze_2425  20180318_Einführung-Kantorin-Schulze_2413  20180318_Einführung-Kantorin-Schulze_2429  20180318_Einführung-Kantorin-Schulze_2433