09.07.2024
Internationaler Orgelsommer unter dem Motto „Affekte | Leidenschaften | Kontraste - Bachs Originalklang in Naumburg“

Das Festival rund um die Hildebrandt-Orgel in der Stadtkirche St. Wenzel wird vom 5.Juli - 30. August zum Treffpunkt großer Solisten und renommierter Ensembles.

In zehn Konzerten gastieren freitagabends immer um 19:30 Uhr international renommierte Gastorganistinnen und Gastorganisten aus ganz Europa und den USA sowie solch bedeutende Klangkörper wie der Windsbacher Knabenchor oder das SWR Vokalensemble unter seinem Leiter Yuval Weinberg mit mehreren Uraufführungen. Die Pianistin Ragna Schirmer und die Bratscherin Kerstin Schönherr sind überdies in Kammermusik-Formaten zu erleben. 

Das Eröffnungskonzert am 5. Juli um 19.30 Uhr gestaltet die französische Orgelvirtuosin und Improvisatorin Sophie-Veronique Chauchefer-Choplin, die als Titularorganistin an der Pariser Kirche St. Sulpice einen der prestigeträchtigsten Organistenposten in Frankreich bekleidet.

Die von Zacharias Hildebrandt erbaute Orgel wurde 1746 von Johann Sebastian Bach gemeinsam mit Gottfried Silbermann abgenommen. Sie gilt zudem als die einzig authentisch erhaltene große Orgel, die von Bach maßgeblich mitkonzipiert wurde. 

„Bis an den heutigen Tag erlaubt die Hildebrandt-Orgel faszinierende und vor allem authentische Einblicke in Bachs Klangvorstellungen für seine Orgelmusik“, so der Intendant des Festivals, Wenzelsorganist Nicolas Berndt.

„Damit ist sie nicht nur einer der zentralen Referenzpunkte in der internationalen Orgelwelt, sondern sie hat auch einen höchst bedeutsamen Platz innerhalb der Bach-Community“, so Berndt weiter. 

Das genaue Programm findet sich unter www.hildebrandt-orgel.de.