13.12.2021
Spendenaufruf für "Brot für die Welt"

Jetzt spenden! - Weil weniger Weihnachtsgottesdienste eine geringere Kollekte und damit weniger Unterstützung für die Ärmsten der Welt bedeuten kann.

Die Klimakrise betrifft uns alle, aber sie trifft uns auf sehr unterschiedliche Weise: Diejenigen, die am wenigsten dazu beigetragen haben, leiden am meisten. Es sind die Ärmsten, die sich vor Dürren, Wirbelstürmen und Wassermassen nicht schützen können. Sie sind den extremen Wetterlagen direkt ausgesetzt. Ihr tägliches Brot ist in Gefahr ‒ nicht in zehn Jahren oder morgen, sondern: jetzt.

Brot für die Welt hat den Kampf für Klimagerechtigkeit zu einem Schwerpunkt seiner Arbeit gemacht. Mit Partnern in Simbabwe, Kambodscha, Sambia, Bolivien und in zahlreichen anderen Ländern werden die Menschen dabei unterstützt, innovative Ideen zu entwickeln, um gegenüber Wetterextremen widerstandsfähiger zu werden.

 

Weihnachtskollekte 2021

Auch in diesem Jahr bittet Brot für die Welt an Heiligabend um Spenden für die Ärmsten in der Welt. Und genau wie im letzten Jahr wird die Zahl der Gottesdienste und der Gottesdienstbesucher nicht so hoch sein, wie in den Jahren vor Corona. Das hat direkten Einfluss auf die Spendeneinnahmen. Dabei benötigen die ärmsten Länder aktuell besonders viel Unterstützung. Neben den Folgen des Klimawandels sind diese Länder zusätzlich ebenfalls sehr stark von der Corona-Pandemie betroffen.

 

Kollektenaufruf zu Heiligabend 2021

Weihnachten ist für alle Welt da. Die Geburt unseres Heilandes ist ein Ereignis, das die Welt umspannt. „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.“, so lautet das Motto der 63. Aktion Brot für die Welt. Der Klimawandel ist eine existentielle Bedrohung für alles Leben auf unserer Erde. Er beschleunigt das Artensterben und gefährdet die Ernährung und Wasserversorgung von Milliarden Menschen. Brot für die Welt unterstützt Partnerorganisationen, die Widerstandskraft gegen die Auswirkungen der Klimakrise entwickeln – zum Beispiel in Simbabwe, in Bangladesch und in Guatemala. Teilen wir heute unsere Weihnachtsfreude mit unseren Brüdern und Schwestern weltweit, damit wir alle lernen können, die Welt so zu verändern, dass sie noch ein Zuhause für unsere Nachkommen sein kann.

Im Namen aller, denen die Gabe zugutekommt, sagen wir DANKE!

 

Spenden

Sie können Ihre Spende im Gemeindbüro abgeben oder auch direkt online spenden.

 

 

 


Mehr Fotos

63 Aktion jetzt spenden Aktion 2021  Brot für die Welt