29.07.2020
Angehörigen Stammtisch Demenz startet in Bad Kösen

In Bad Kösen beginnt im Oktober erstmalig ein Stammtisch für Angehörige von demenziell erkrankten Menschen. Initiatorin ist Birgit Jacobi von der Sozialstation Bad Kösen, die unter dem Dach der Diakonie Naumburg-Zeitz arbeitet.

Der Stammtisch wird einmal im Monat an einem Donnerstag von 14.30 bis 16.00 Uhr in der Diakonie-Sozialstation Bad Kösen, Naumburger Straße 15, stattfinden.

Interessierte können sich ab sofort anmelden. Der Stammtisch ist kostenfrei.

„Ich höre immer wieder von Angehörigen, die sich mit ihren Problemen allein gelassen fühlen“, sagt Pflegedienstleiterin Birgit Jacobi. „Demenzerkrankte zu betreuen ist äußerst Kräfte zehrend. Sie müssen rund um die Uhr im Auge behalten werden und jederzeit können unvorhergesehene Dinge passieren.“ Bei dem Stammtisch können sich die Angehörigen im geselligen Miteinander austauschen und darüber Kraft tanken. Birgit Jacobi vermittelt ihnen Grundkenntnisse zum Krankheitsbild und gibt Tipps zum Umgang in schwierigen Situationen.

Themen sind: Demenzformen, Ursache, Symptome, Diagnostik, medikamentöse Behandlung, Wahrnehmung von dementiell erkrankten Menschen, Kommunikation mit Menschen mit Demenz, nichtmedikamentöse Verfahren sowie Selbstpflege und Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige.

Die Themen richten sich nach den Wünschen der Angehörigen. So ist geplant, auch Experten einzuladen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Es wird um eine Anmeldung unter der Telefonnummer (034463) 275-59 gebeten.


Weitere Informationen:
Birgit Jacobi, verantwortliche Pflegefachkraft: 0151 0232 512